Vorwort

Drag Racing ist der wohl schnellste und lauteste Exportschlager der USA. Die Entstehung als Sportart reicht zurück bis in die frühen 50er Jahre. Damals wurden die ersten Rennen mit getunten straßenzugelassenen Autos auf öffentlichen Straßen ausgetragen. Die amerikanische Hot Rod-Szene gilt als Wiege des Drag Racing.

Top Fueler

Der Virus des Drag Racings ist hoch ansteckend und seine Inkubationszeit fällt oft kürzer aus, als der Lauf eines Blown Alcohol-Dragsters auf der Quartermile. Seit Mitte der 60er begeistert dieser mittlerweile hochprofessionell organisierte Sport auch eine stattliche Fangemeinde in Europa. Im März 1968 fand das erste offizielle Drag Race in Deutschland statt. Auf der US-Militär Airbase in Ramstein und auf dem Fliegerhorst in Erlensee war für viele Jahre Drag Racing das Sonntagsvergnügen amerikanischer Soldaten und voll infizierter Deutsche, die teils noch heute dabei, den Grundstein zu diesem spektakulären Sport in Deutschland legten.

Drag Racing ist Motorsport zum Anfassen. Das Fahrerlager ist für jeden Besucher zugänglich. Hier kann man zwischen den Rennen live miterleben, wie die Teams innerhalb kürzester Zeit einen Motor komplett zerlegen, reparieren, wieder zusammenbauen und mit öligen Ellenbogen unter den teils bis zu 5-lagigen Rennoverall, wieder in der Stage stehen.

Trotz aller High-Tech-Fortschritte wie elektronische Datenerfassung, Windkanal-gestylten Karosserien und den immer komplizierter werdenden Motoren gibt einer am Ende des Rennens den Ausschlag: der Fahrer. Sein Gefühl, seine Reaktionszeit und seine Fähigkeiten bringen den entscheidenden Vorteil in diesem klassischen Kampf, Mensch und Maschine gegen Mensch und Maschine.

In Mariensiel versuchen wir, den Norden für diesen unseren Sport zu begeistern. Drag Racing ist ein Kräftemessen auf dem Track in sicherer Infrastrukur und hat auf der Strasse nichts zu suchen. Getreu dem Motto „Take it to the Track!“ setzen wir alles daran, viele neue Fans zu infizieren und ein Stück weit an alte Zeiten anzuknüpfen. Der Norden ist lebendig! Steht dafür ein !

Schreibe einen Kommentar